Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Samstag, 14. Dezember 2019

Sternschnuppen: Lieblingskind der Presse

Falls es heute Abend aufklart: Laut Pressemitteilungen kann man in den Abendstunden nach 20 Uhr alle 3 Minuten eine Sternschnuppe des Geminidenschwarms sehen....

Ich halt das mal wieder für übertrieben:
- Wir haben noch fast Vollmond und der steht unterhalb von Castor und Pollux in den Zwillingen. Der gesamte Bereich, aus dem die Geminiden herauskommen ist also unter heller Beleuchtung...

- Prinzipiell sieht man in der Stadt nur die allerhellsten Sternschnuppen, das werden deutlich weniger sein als angekündigt.

- Und wenn dann, wie in letzter Zeit oft, Hochnebel herrscht, durch den gerade so das Mondlicht kommt, dann würde ich mich bei einer (1) Sichtung pro Stunde freuen...

Also: Ruhig mal ausprobieren, falls es aufklart...aber nicht enttäuscht sein...

Freue mich über Sichtungsmeldungen!

Ergänzung: Stermnschnuppen sind die Leuchterscheinung verglühender Staubteilchen in etwa 60 km Höhe. Die Staubteilchen ionisieren einen Luftkanal (ähnlich wie ein Blitz). Das Licht entsteht, wenn sich die ionisierten Atome ihre Elektronen wieder zurückholen... Eine Sternschnuppe gleicht also eher einer Leuchtstoffröhre am Himmel als einem glühenden Objekt.






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben