Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Der Weihnachtsvollmond, aktualisiert

Heute morgen war  um 6.12 Uhr die genaue Vollmondstellung, d.h. heute Abend steht der Mond als  Vollmond über Kassel.
 Da der Dezembervollmond der Junisonne gegenüber steht, wird er besonders hoch über den Himmel wandern. Nach Mitternacht steht er in einer Höhe von fast 61° über dem Horizont.

Und natürlich ist er weit im NO aufgegangen und wird morgen früh weit im NW untergehen.

Direkt unter ihm beginnt das Sternbild Orion.


Um 18.00 Uhr war der weihnachtliche Vollmond  durch Wolkenlücken zu sehen:

Heute Abend steht der Mond 22,5 Grad nördlich des Himmelsäquators, am Freitagmorgen sind es 23° und am Freitagabend dann 23,2°, danach nähert er sich wieder dem Himmelsäquator.
Somit ist das der nördlichste Vollmond des Jahres.

Weihnachtsvollmond würde ich ihn nennen, weil wir Weihnachten Neumond haben.
Hoffentlich ist es da sternenklar....


Werfen wir noch einen Blick auf den Mond:

Man merkt, dass die Vollmondstellung 14 Stunden her ist. Auf dem Bild um 20.10 Uhr sieht man oben rechts die ersten Schattenstrukturen, Mare Crisium steht dicht am Rand.
Sehr schön ist das strahlenförmige helle Material zu sehen, dass der Tycho bei seiner Entstehung produziert hat, ebenso die dunkelste Stelle auf der Vorderseite des Mondes (Boden des Kraters Grimaldi) als auch die hellste Stelle (Wand des Kraters Aristarchus).


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben