Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 10. November 2020

Wenn Nebel weichen...



 Damit hatte ich nicht gerechnet...während der Morgendämmerung zog sich der Nebel über Kassel immer mehr zurück...

Um 6.15 Uhr war der Mond gut zu sehen und Venus tauchte gerade aus dem Nebel auf.

Um 6.39 Uhr war Merkur so hoch gestiegen und die Nebelwand soweit gesunken, dass auch Merkur und Spica sichtbar wurden.

Man erkennt deutlich, dass Merkur inwzischen weit unterhalb Spica steht und auch Venus näher herangerückt ist.

Die Schattengrenze auf dem Mond war bei Sinus Iridium angekommen. Die Bucht lag schon im Dunklen, die Bergspitzen wurden von der anderen Seite beleuchtet...ein "Goldener Henkel verkehrt".

Das Bild entstand um 6.41 Uhr.


 
 
 
 
 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben