Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Mittwoch, 4. November 2020

Auf dem Weg zum Weihnachtstern 8

 Endlich mal wieder richtig wolkenfrei!


Jupiter und Saturn stehen zwar sehr niedrig, aber am Mittwochabend waren alle Vergleichssterne sichtbar.

Deutlich erkennt man die Annäherung von Jupiter an Saturn.

Das Bild entstand um 20.38 Uhr.


Am deutlichsten ist die Bewegung, wenn man mit dem Bild vom 3.10. vergleicht. Da stand Jupiter noch unterhalb von HIP 95077. Und auch Saturn bewegt sich in die gleiche Richtung, nur eben langsamer. Deshalb wird Jupiter ihn zur Weihnachtszeit einholen.


Der Unterschied der Bildqualität kommt von meiner neuen Kamera, auch eine Bridge mit Zoom-Objektiv, 600 mm statt 1200 mm bisher, dafür aber ein größerer Chip, so dass man mit höheren ISO Werten arbeiten kann und durch Nachvergrößerung auf ähnliche Bilder kommt.

Ich werde bald mal einen Kameravergleich machen. Die alte Kamera kostet etwas über 300.-€, die neue fast das sechsfache.


Nun noch einen Blick zu den Jupitermonden:

Das erste Bild zeigt die Belichtung so, dass die Monde gut zu sehen sind (1/4 sec, ISO 320). Jupiter ist dann total überbelichtet. Es ist nicht der Planet, sondern das Belichtungsscheibchen, was wir sehen.

Bei der zweiten Aufnahme habe ich ein so kurz belichtetes Jupiterbild (1/250 sec, ISO 80) einkopiert, dass man die Originalgröße des Planetenscheibchens sieht. Im Originalbild ist auch das obere Wolkenband zu erkennen.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben