Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 3. November 2020

Da kommt was auf uns zu

 Am Rand der Sonne ist am Dienstag eine riesige Sonnenfleckengruppe aufgetaucht. Mindestens drei erdgroße Aktivitätszentren gibt es, erste Flareausbrüche haben über dem Indischen Ozean schon Funkstörungen unter 5 MHz erzeugt.

Wenn sich dieses Aktivitätsgebiet hält, wird es in den nächsten Tagen in die Mitte der Sonnenshceibe wandern und Eruptionen Richtung Erde senden.

Wer ein Fernglas mit optischem Filter (nichts anderes!!!) hat, wird sie gut erkennen können.

Ich hoffe mit dem 1200 mm Tele und Sonnenfilter ein Bild machen zu können.

Auf keinen Fall ungeschützt durch irgend  ein optisches Gerät in die Sonne sehen!!! 


Die Bilder sind vom Sonnensatelliten SOHO aus gemacht:

Besonders stark sieht man die Aktivität über der Fleckengruppe bei Bildern, die bei der Wellenlänge  19,15 nm (Gebiete mit 1,5 Millionen K) aufgenommen wurden.

Der Bildausschnitt zeigt die Fleckengruppe im weißen Licht.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben