Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Freitag, 6. November 2020

Ein Riesending!

 Endlich kam mal die Sonne richtig durch und ich konnte um 11.17 Uhr bei 1200 mm mit photografioscher Dämpfungsfolie bei 1/2000 sec, ISO 80 Blende 8.0 die Sonne fotografieren

Deutlich sieht man die riesige Gruppe am unteren Rand der Sonne.

Sonnenflecken sind durch von unten kommende Magnetfelder von 5800° heurntergekühlte Gase.

Im dunklen Teil (Umbra) der Flecken liegen Temperaturen um 4300° vor. Der weniger dunkle Teil besteht eigentlich aus abwechselnden dunklen und hellen Streifen, die sich bilden, wenn das Magnetfeld seitlich abknickt.

Um die Fleckengruppe herum sieht man einige leichte Aufhellungen. Das sind Sonnenfackeln, über der Photosphäre schwebende heißere Wolken.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben