Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 24. März 2020

shut down

Weltweit wird alles heruntergefahren..
Letzte Nacht wurden die letzten Beobachtungen in den Sternwarten der ESO in Chile gemacht. Ab sofort sind auch sie geschlossen.
Auch ALMA macht dicht. Das trifft besodndrs die für die nächsten Tage geplante weltweite Beobachtung des zentralen Schwarzen Loches von M87 und der Galaxis. Die fällt aus, wir müssen warten.

Following the latest developments in the COVID-19 outbreak, ESO management has decided to gradually cease science operations on all its observatory sites. ESO’s priority remains the wellbeing and safety of its staff and reducing the number of people at Paranal, La Silla and APEX is part of this effort. The sites are transitioning into a safe state with a minimal team on site to ensure the safety of the facilities and the remaining people.  


The management of the Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), in which ESO is a partner, has also decided to close its observatory on Chile’s Chajnantor plateau. The Joint ALMA Observatory announced the stopping of science operations, and that the ALMA observatory will shut down until further notice.   

Auch die Sternwarte auf dem SFN wird natürlich keine Führungen mehr anbieten.

Über unsere Astronomie-App und den Blog kann man aber trotzdem alles erfahren, was am Himmel passiert.


Credit (ESO-Zentrale in Garching):
S. Lowery/ESO

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben