Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Mittwoch, 4. März 2020

Abendlicher Mond, ergänzt am 5.3.

Noch vor Sonnenuntergang war es nahezu wolkenfrei in Kassel. Der Mond stand hoch am Himmel, später kam Venus dazu und noch später wieder die üblichen Wolken...

Das Bild entstand um 18.18 Uhr kurz nach dem Sonnenuntergang.
Plato und Kopernikus liegen in der Morgensonne, Clavius ist schon einen Tag später kaum wieder zu erkennen und Tycho  nähert sich dem bekannten Anblick als Strahlenzentrum.

Auffällig ist das Mare Crisium, es liegt sehr dicht am Rand der Mondscheibe.
Das kommt durch die Libration zu stande. Darüber habe ich schon oft berichtet (Suchfunktion im Blog nutzen).
Das Vergleichsbild zeigt das Mare deutlich weiter vom Mondrand entfernt.






Schon um 17.00 Uhr war der Mond gut zu erkennen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben