Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Mittwoch, 10. Juni 2020

Marks Blick zum Mond

Am Montag, 1.6. hat Mark Woskowski auch den Mond durch das C14 der Sternwarte auf dem SFN fotografiert:


Plato und Alpental
Aufgenommen: 1. Juni 2020 um ca. 23 Uhr
(Die Aufanhme besteht aus mehreren Aufnahmen um die Plato-Region, weshalb keine eindeutige Uhrzeit gegeben werden kann.)
Aufgenommen mit ZWO ASI 185 MC am C14 mit Flat.
Es wurden 500 Bilder aufgenommen, von denen  ich 100 verwendet hab.
In RegiStax6 gestackt und geschärft, anschließend in Photoshop übereinandergelegt und Korrekturen gemacht.
Beschriftungen in Paint.

Sinus Iridium
Ähnliche Uhrzeit und Einstellungen, Verarbeitungsschritte, wie bei Plato und Alpental.
 
Kopernicus
Ähnliche Uhrzeit, Einstellungen und Verarbeitungsschritte, wie Plato und Alpental.

Kopernicus ist mit 93km Durchmesser einer der gößten Krater auf dem Mond und hat dazu noch ein sehr weitläufiges Strahlensystem. Er liegt auch relativ zentral auf dem Mond und ist einfach zu beobachten. In seinem Zentrum der recht flachen Ebene hat er drei Zentralberge, die es auf eine Höhe von knapp 1,2 km bringen.

Wollen Sie den Mond auch mal so sehen? Am Sa, 27.6. und Sa, 4.7. ist nach Voranmeldung unter 01772486810 dazu Gelegenheit.

Die Sternwarte auf dem SFN hat ja nach Voranmeldung (01772486810) und Absprache jeden Samstag bei klarem Wetter ab 22.00 Uhr für Gruppen aus einem Haushalt geöffnet. 


Sinus Iridium


Kopernikus


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben