Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 16. Juni 2020

Die leere Sonne schießt vorbei

Auf der Sonne herrscht mal wieder Ruhe...keine Sonnenflecken...aber von der Rückseite der Sonne aus fliegen Plasmawolken aus der Korona (äußerste dünne 1 Mill Grad heiße Gashülle der Sonne, die abgeblasen wird und den Sonnenwind bildet) seitwärts weg...die Erde können sie nicht treffen...

Auf der Weißlichtaufnahme vom Montagabend kann man nur die Randverdunklung erkennen: Richtung Sonnenrand kommt das Licht aus höheren, also kühleren, Gebieten der Photosphäre zu uns. Deshalb erscheint sie uns dunkler.
Das zweite Bild ist bei 9,4 nm im Licht des 17-fach ionisierten Eisens bei einer Temperatur von 6 Mill. K gemacht. Hier tauchen überhitzte und verdichtete Gebiete der inneren Korona auf.
credit: SDO

Die Animationen zeigen die Sonnenumgebung vom 11. bis 15.Juni. Der helle innere Teil ist abgedeckt. Deutlich sieht man die seitwärts wegfliegenden Plasmawolken. Die aufblitzenden Striche  sind Teilchen des Sonnenwindes, die in den Detektor fliegen.
credit: LASCO/NRL-SOHO, ESA


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben