Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 2. Juni 2020

Gerade so den Goldenen Henkel erwischt...

Der "Goldene Henkel" ist das von Innen von der Morgensonne beleuchtete Randgebirge der Regenbogenbucht Sinus Iridium, während die Tiefebene noch im Schatten liegt.
Am besten wäre diese Mondformation heute am Tageshimmel  zu sehen gewesen. Deswegen habe ich noch in der Dämemrung um 21.46 Uhr fotografiert.  Nur noch ein schmaler Schattenstreifen  liegt vor dem Gebirge.

Interessant ist sozusagen das Umgekehrte...in der Nähe des Kraters Tycho wird die  Kraterwand des Hippalus von Außen beleuchtet und ragt so in die Nacht hinein. Das Innere von Hippalus ist von Lava überflutet, die gegenüberliegende Wand auch unter Beleuchtung  kaum sichtbar. Der Krater geht in die Lava des Mare Humorum  über, das am Montag noch im Schatten liegt.

Von Tycho ausgehend sieht man schon die ersten hellen Strahlen, die erst bei Vollmond zur Geltung kommen, wenn das Auswurfmaterial von oben beleuchtet wird.






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben