Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Mittwoch, 14. August 2019

Was ist Milkomeda?

Noch redet niemand davon...aber in einigen Milliarden Jahren wird das unsere Heimatgalaxie: Andromedagalaxie und unsere Milchstraße werden kollidieren und wohl langfristig verschmelzen.
Manche Astronomen nennen dann das neue System jetzt schon mal Milkomeda....

Vor 100 Jahren begannen Astronomen zu begreifen, dass zahlreiche der sog. "Nebelflecken" am Himmel eigene Sternsysteme sind und die eigentlichen Bauteile unseres Universums. Sie galten Jahrzehnte als "einsame Welteninseln".

Heute wissen wir: es sind stark wechselwirkende Systeme!

Galaxien sind nicht nur durch Netzwerke aus Dunkler Materie verbunden, sie beeinflussen auch gegenseitig ihre Entwicklung und letztlich wachsen sie durch Verschmelzung und Einverleibung von kleinen Galaxien.
Auch unsere Galaxis enthält in ihrem Inneren "Skelette" vergangener "Mahlzeiten": zahlreiche Zwerggalaxien hat sie schon einverleibt.
Die große Verschmelzung mit der Andromedagalaxie steht in ferner Zukunft bevor.

Das neueste Bild vom Hubble Space Teleskop zeigt das System UGC 2369:
Die beiden Galaxien sind sich schon so nahe gekommen, dass eine Verbindungsbrücke aus Gas, Staub und Sternen zwischen ihnen entstanden ist.

credit: ESA/Hubble & NASA, A. Evans



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen