Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Astronomischer AdventsKalender Tür 19


Zuerst wieder die Lösung zu Tür 18:

Auf alle Fälle ist d) richtig.
Sonnenuhren als Schattenlängenmesser zeigen die wahre Zeit an, also wäre auch a) richtig. Man kann aber auf einer Sonnenuhr auch andere Skalen anbringen, dann zeigen sie auch mittlere Zeiten an und berücksichtigen auch die Zeitgleichung.
Wer also a) nicht angegeben hat, wird auch als richtig gewertet. Natürlich würde ich auch die Antwort a) als richtig zulassen.

Was Big Ben und der Deutschlandfunk damit zu tun haben, weiß ich nicht...

MEZ bzw. MESZ beziehen sich auf einen festen Längengrad und zeigen nur für diesen die wahre Sonnenzeit an, ist also in der Regel falsch.

Tür 19:

Bleiben wir mal beim Sonnenlicht...jeder weiß im Norden sind im Sommer die Tage länger und im Winter kürzer als bei uns....

Wo aber ist im Laufe des Jahres insgesamt die größere Lichtmenge, also ist es insgesamt am längsten hell?
Gesucht ist also der Ort mit der größten Jahreshelligkeitsmenge.

a) am Nordpol  

b) am Südpol

c) am Erdäquator

d) am Polarkreis

 Einsendeschluss Donnerstag  10.00 Uhr an kphaupt@sfn-kassel.de mit Lösung und Name im Kopf der Mail

Unter allen, die mindestens 12 richtige Antworten geschickt haben, werden zweimal  je ein 3D
Magnet der Erde verlost.
   Der- oder diejenige, der/die die höchste Anzahl an richtigen Antworten geschickt hat, erhält einen ESO Bild-Kalender 2019.
   Sollten mehrere Personen die gleiche höchste Anzahl an Antworten geschickt haben, so wird gelost.
 
    NASA/ESA Bild des Tages:

Supernovarest



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben