Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Sonntag, 21. Februar 2021

Ist die Dunkle Materie schon längst nachgewiesen? Teil 1: Damals vor 20 Jahren....

 Im Herbst 2003 durfte ich eine knappe Woche im Gran Sasso Untergrundlabor in Italien einen Lehrfilm drehen. Ich besuchte viele Arbeitsgruppen, begleitete auch einige der Forschenden über Tage hinweg.

Dieses riesige Labor ist faszinierend.

In den Abruzzen ist ein großer Autobahntunnel und neben der Fahrstrecke hat man 2000 m unter den Gipfeln eine riesige künstliche Höhle gebaut, so groß, dass man mit Bussen drin herumfahren muss.

Warum macht man das?

Will man sehr seltene Ereignisse beobachten, dann muss man sicher sein, dass keine störende Strahlung von Außen dazu kommt.

2000 m Fels schirmen die kosmische Strahlung weitgehend ab.

Dort konnte ich auch das Neutrinoexperiment besichtigen, mtit dem man erstmalig die Sonneneutrinos nachgewiesen hatte.


Und ich war bei DAMA.

DAMA heißt Dark Matter Search, die Suche nach der Dunklen Materie.

Ich durfte einige wenige Geräte und Messkurven filmen, das lange Gespräch mit dem wissenschaftlichen Leiter war aber ohne Kamera, nur unter vier Augen.

Warum?

Das Team war sich sicher, Dunkle Materie nachgewiesen zu haben. Die Veröffentlichung stand kurz bevor, der Nobelpreis war zum Greifen nahe.

Ich fand die Messungen und die Absicherungen sehr überzeugend.

Man konnte genau mit der richtigen Phase eine jahreszeitliche Schwankung unbekannter Ereignisse in den Detektoren nachweisen.

Der Rest der Wissenschaftsgemeinde reagierte sehr zurückhaltend, viele vergleichbare Experimente konnten die Beobachtung der DAMA-Gruppe nicht bestätigen.

Die jahreszeitlichen Schwankungen führten die anderen auf Temperaturschwankungen im Gebirge zurück, wie war aber unbekannt...

Damit war die Sache erledigt, man hörte nichts mehr von DAMA.

Aber die Messungen gingen weiter...und nun Jahrzehnte später ist das Signal mit hoher Signifikanz (über 6 σ ) sichtbar.

Nun bröckelt die Kritik...ein neues Testexperiment ist genehmigt worden und wird nun von einer unabhänhgigen Gruppe aufgebaut.

Im nächsten Post erzähle ich etwas mehr über DAMA und dann stelle ich das neue Experiment vor.

Vielleicht berichte ich dann in zwei Jahren über die Nobelpreisverleihung....

Aber hier erst einmal ein kleiner Filmausschnitt vom Jahr 2003, fast historische Dimensionen annehmend...


 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben