Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 5. Januar 2021

Wie entstehen die verschiedenen Galaxientypen?

 Schon Hubble hat vor 100 Jahren die verschiedenen Typen der Galaxien eingeteilt. Das berühmte Hubbleschema ist allerdings kein Entwicklungsschema, sondern nur eine systematische Beschreibung.

Elliptische Galaxien (ca. 13% aller Galaxien) haben nahezu keine Gaswolken mehr, die Neubildung von Stzernen hat schon lange ausgesetzt, es gibt fast nur alte rötlich leuchtende Sterne.

Spiralgalaxien (ca. 34% aller Galaxien) enthalten einen Zentralbereich (bulge), der ähnlich wie eine elliptische Galaxie aufgebaut ist, umgeben von spiralförmig angeordneten Sternen und Gasen. In diesen Spiralarmen findet auch aktuell noch Sternentstehung statt.

Bei manchen Systemen (wie auch unserer Galaxis) beginnen die Spralarme erst nach einem zentralen Balken (Balkenspiralen).

Die andere Hälfte aller Galaxien ist irregulär oder besteht aus kleinen Zweerggalaxien.

Allgemein geht man davon aus, dass Galaxien durch Verschmelzen wachsen. Spiralgalaxien verschlingen Zwerggalaxien und durch die Verschmelzung von Spiralgalaxien bilden sich elliptische Galaxien.

Es gibt jedoch auch noch eine andere Möglichkeit:
Galaxien sind die Folge von kleinsten Quantenfluktuationen bei der Entstehung des Universums. Diese Wachsen durch Einfall von Materie (auch Dunkler Materie) an. Geschieht dies schnell genug, so kann die kosmische Expansion sie nicht auseinander reißen und es bilden sich die Galaxien.

Bei langsamen Wachstum der Massezentren können sich Sterne während des Einfalls der Gase bilden. Das bevorzugt einmal den "Verbrauch" der Gase vor Ausbildung der Galaxie und eine sphärische, d.h. elliptische Form.

Bilden sich die Sterne erst nach der Gaskonzentration, so wird die Gasmaterie nicht gleich aufgebraucht und es entstehen Spiralsysteme, da die Gase sich eher scheibenförmig konzetrieren. Die Spiralen selbst bilden sich dann durch Dichtevariationen und Rotation des Systems aus.

Vielleicht treffen beide Modelle zu, d.h. es gab von Anfang an eine Unterscheidung der Galaxienformen, die dann durch die Verschmelzungsprozesse noch ausgeprägter wurde. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben