Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Montag, 11. Januar 2021

Mars und Uranus im roten Zauberwald

 In letzter Zeit kann man die Stunden mit halbwegs wolkenfreiem Himmel an einer Hand zählen...

Am Sonntagabend sollte ein größeres wolkenfreies Gebiet über Kassel hinwegzuiehen.

Also fuhr ich zum Essigberg hoch.

Dort angekommen war aber immer noch alles bewölkt, außerdem machte das THW wohl eine Nachtübung und hatte den ganzen Hang ausgeleuchtet...Deshalb  ging ich den Waldweg Richtung Sendeturm entlang.

Nebelschwaden wurden rot angestrahlt, aber Mars tauchte über dem Turm auf (Handyaufnahme um 19.20 Uhr).


 Immer mehr zog sich die Bewölkung zurück:

Dann war der Blick zwischen den schneebedeckten, rot angeleuchteten Bäumen (vom Sendeturm) zu Mars, Uranus, Hyaden und Plejaden frei. Aufnahme um 19.40 Uhr


Mars hat sich deutlich Uranus angenähert. Am 20.1. wird er direkt bei ihm stehen.

Das rote Licht des Sendeturm und die Beleuchtung durch das THW waren doch störend. Deshalb fuhr ich zum Herbsthäuschen (Parkpaltz Stellwerk). Dort angekommen waren die Wolken weg, aber es war immer noch dunstig.

Auf der Aufnahme um 20.21 Tele um 20.24 Uhr)  Uhr sieht man auch Mira, unscheinbar geworden. Dieser Veränderliche war noch im Spätherbst gut mit freiem Auge zu sehen, jetzt braucht man ein Fernglas.



Zum Abschluss noch ein Blick Richtung Stadt auf den aufgehenden Orion (20.26 Uhr)






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben