Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Samstag, 5. September 2020

Konjunktion Mond/Mars

 In der Nacht von Samstag auf Sonntag nähert sich der abnehmende Mond immer mehr dem Planeten Mars an.

Die ganz dichte Annäherung ist um 8.15 Uhr mit 0,1°, leider am Tageshimmel nicht zu sehen. Südlich von Rom bedeckt der Mond den Mars sogar.

Wer in unseren Breiten in der Nacht regelmäßig die beiden Himmelskörper ansieht, kann die Annäherung des Mondes von Stunde zu Stunde gut erkennen.

Ich habe einmal mit dem Programm Stellarium im stündlichen Abstand den Anblick für das freie Auge erzeugt. Die Bilder können durch Anklicken vergrößert und in einer Bildergalerie angesehen werden.

Vielleicht gibt es in der Nacht vom Samstag zum Sonntag Wolkenlücken und man kann den ein oder anderen Blick auf die beiden Ms werfen.

gegen 22.00 Uhr

gegen 23.00 Uhr

gegen Mitternacht

gegen 1.00 Uhr
gegen 2.00 Uhr

gegen 3.00 Uhr

gegen 4.00 UIhr

gegen 5.00 Uhr

gegen 6.00 Uhr

gegen 6.45 Uhr wird es zu hell für Mars

Im Norden Afrikas sieht es vor 6.00 Uhr morgens im Fernglas so aus:

In der weit fortgeschrittenen Morgendämmerung tritt Mond vor den Mars. Beim Austritt über eine Stunde später bei Sonnenschein ist dann Mars nicht mehr zu erkennen (Bild Stellarium)

Nordafrika, vor 6.00 UIhr





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben