Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Sonntag, 28. Juli 2019

50 Jahre Mondlandung von Apollo 11: Die nächsten drei Flüge

Apollo 12:

Start am 14.11.1969
Mondlandung am 19.11.
31,5 Stunden Aufenthalt
Rückstart vom Mond am 21.11.1969
Landung auf der Erde am 24.11.1969

Astronauten:
Conrad, Gordon, Bean
Bemerkenswert:
Die mitgebrachte Farb-TV-Kamera wurde ins helle Sonnenlicht gehalten und brannte durch.
Ansonsten wurden neue Geräte (Seismometer, Magnetometer) aufgestellt.
Landeplatz lag in der Nähe der Surveyor 3 Sonde. Teile wurden abgebaut und zur Erde zurückgebracht.

Apollo 13:

Start am 11.4.1970
300 000 km von der Erde entfernt explodierte ein Tank des Servicemoduls. Die Apollokapsel war nur noch für kurze Zeit nutzbar. Die Astronauten Lovell, Swigert und Heise zogen in das LM um, bastelten kompatible Anschlüsse und flogen durch ein Swing-by-Manöver um den Mond herum zurück zur Erde. Um die Systeme des LM für die nicht eingeplante lange Zeit zu nutzen, wurde alles abgeschaltet. Die Temperatur sank auf den Gefrierpunkt.
Kurz vor dem Eintritt in die Erdatmosphäre stiegen sie in die Apollokapsel um.
Landung am 17.4.1970

Apollo 14:

Start am 31.1.1971
Mondlandung am 5.2.1971
34 Stunden Aufenthalt
Rückstart am 6.2.1971
Landung auf Erde am 9.2.1971

Astronauten Roose, Shepard, Mitchell
Bemerkenswert: 43 kg Gestein wurden zurückgebracht
 Zum letzten Mal mussten die Astronauten nach der Landung in Quarantäne

wird fortgesetzt
Apollo 12

Das zerstörte Servicemodul von Apollo 13

Apollo 14


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben