Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Sonntag, 10. Mai 2020

Kraterlandschaft

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag, nach 0.15 Uhr schob sich der Mond langsam über die Horizontbewölkung im SO. Um 0.32 Uhr war er fast vollständig über den Wolken, aber kurze Zeit später zogen dünne Schleierwolken vor den Mond.

Aber man konnte noch, trotz der tiefen Stellung, einen Blick auf viele große Krater an der Schattengrenze werfen. Sogar das Rheita -Tal war zu erkennen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben