Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Samstag, 23. Mai 2020

Es muss ein Raumfrachter gewesen sein...


Hier ein Zitat aus meinem Post:

Um 22.24 Uhr  folgte im Zenit ein weiterer Satellit der ISS. Aus den Augenwinkeln sah ich einen hellen Flare. Der Satellit reflektierte für kurze Zeit das Sonnenlicht auf den Herkules. Die schwache Leuchtspur des Satelliten war dann noch bis runter zum Kasseler Herkules zu sehen.

Ergänzung: Der Flare-Ausbruch war extrem hell, ich schätze -8 mag. Die Sichtbarkeit ist sicher auf den Bereich Kassel/Nordfhessen beschränkt. Den zweiten Satelliten müsste man aber deutschlandweit gesehen haben.
M.Woskowski hat recherchiert:

Japan hat am Donnerstag früh einen Frachter gestartet, der am 25.5. andocken soll. Da kann es durchaus sein, dass am Donnerstagabend er schon auf ähnlicher Umlaufbahn wie die ISS war.
Ich habe darauf hin die Originalaufnahme nochmal vergrößert angesehen. In der Tat erkennt man eine schwache Spur. Am Himmel war er gut mit freiem Auge zu sehen, da ich aber wegen der noch nicht weit fortgeschrittenen Dämmerung die Blende weit zugemacht habe um die ISS längere Zeit zu belichten, reichte das Licht nicht mehr für eine deutliche Spur aus. Ich habe sie deshalb nachgezeichnet, damit man ein Eindruck bekommt, wo der Frachter herflog. Das Flare war vorher weiter oberhalb. Auffällig war, dass die Spur des Frachters leicht versetzt war (so habe ich es auch gesehen).

Sollte es jetzt abends klar werden, müsste er immer noch in der Nähe der ISS zu sehen sein.
Deshalb hier die nächsten Überflüge:

Samstag:
22.19 - 22.26 Uhr W nach O über Zenit
23.56 - 0.01 W nach O über Arkturus

Sonntag:
23.08 - 23.14 Uhr W nach O über Zenit

Montag:
22.20 - 22.28 Uhr gleiche Bahn (da müsste er schon angedockt sein).


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben