Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Donnerstag, 27. Juni 2019

Ein Blick zurück 3

Lange Jahre trafen wir uns jeden Freitag im Hermann-Schafft-Haus zu Vorträgen und Kursen. Dort fanden auch im großen Saal zahlreiche Wochen der Astronomie statt.
Dann wurden die Möglichkeiten dort immer mehr eingeschränkt und Ende der 80-er Jahre wurde die Albert-Schweitzer-Schule unser Domizil.
Mehrere Wochen der Astronomie in der Turnhalle und der Aula für die Vorträge stärkten auch das Profil der Schule. Damals konnte ich regelmäßig zweijährige Astronomiekurse in der Oberstufe anbieten und sogar schriftliche Abiturprüfungen in Astrophysik abnehmen.
Heute ist das nicht mehr möglich und auch nicht gewünscht.

Der Zeitungsartikel bezieht sich auf die letzte Woche der Astronomie im September 1992: Moderne Augen der Astronomen.
Wir erklärten an Modellen und Versuchen wie Radio- Röntgen- und IR-Astronomie funktionieren.
Nach 20 Jahren endete diese Art von Veranstaltungen. Ich drehte Spielfilme mit Schülern, wir bauten die Sternwarte in Calden aus und 10 Jahre später startete der PhysikClub, der 2012 zur Sternwarte auf dem SFN führte.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben