Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Montag, 24. Juni 2019

Der Halbmond hatte einen Hof

Heute Nacht um 3.30 Uhr konnte man einen starken Hof um den Halbmond sehen.

Wie entsteht ein Hof?

Wenn in einer Höhe von etwa 5 km kleine Wassertröpfchen sind (Nebel), wird das Licht an den Tropfen gebeugt und wir sehen das 0. Maximum der Beugung als Hof. Da lange Lichtwellen stärker gebeugt werden als kurze, sind die Ränder eines Hofes oft rötlich verfärbt.

Unterscheiden müssen wir davon ein Halo:
Das entsteht durch Lichtbrechung und Reflexion  an Eiskristallen und besteht häufig aus großen Ringstrukturen, die Außen oft bläulich sind (Blaues Licht wird weniger gebeugt aber stärker gebrochen. Merkspruch: Wenn man Blau ist, bricht man leichter....).


Lange Belichtung: Hof sichtbar.

Kürzere Belichtung: Mond durch Dunst, ohne Hof.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben