Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Samstag, 22. Juni 2019

Die Nacht der leuchtenden Nachtwolken, aktualisiert

Die kürzeste Nacht des Jahres wurde noch bis nach Mitternacht durhc zahlreiche, teilweise hoch ragende, leuchtende Nachtwollken verschönert.

Die Bilder hat Jonas Plum zwischen 23.00 Uhr und Mitternacht gemacht.

Zur Info:
Leuchtende Nachtwolken bestehen aus Eiskristallen in einer Höhe von etwa 80 km.
Im Frühjahr beginnt immer mehr Wasserdampf in diese Höhen aufzusteigen. Damit sich daraus Eiskristalle bilden, muss es einmal besonders kühl sein. Zwischen Mitte Mai und Mitte August sinkt die Temperatur in dieser Höhe auf - 130° C. Meteorstaub dient als Kondensationskeime und dann setzt die Bildung der Eiskristalle ein.

Das zur Zeit diese Wolken ungewöhnlich häufig sind, liegt an einer Feuchtigkeitswelle, die in letzter Zeit durch die Mesosphäre geht.



Dieses Bild hat Matthias Westerburg von der Kasseler Südstadt aus gemacht.


Mark Woskowski hat dieses längere Video zwischen 23.20 Uhr und Mitternacht hergestellt. Es zeigt viele unterschiedliche Wolkenbewegungen in verschiedenen Höhen und die immer mehr fortschreitende Dämmerung.



Zwei kurze Videos von Jonas Plum:



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben