Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 11. Juni 2019

Asteroidenabschuss: Erste Tests geplant

Noch vor kurzem sah man es nur als Science Fiction Film im Kino...die Pläne für einen ersten echten Test werden real.

Am 25.5. flog der Doppelasteroid 199KW4 mit 70 000 km/h in einem Abstand von 5,2 Mill. km an der Erde vorbei.
Mit dem VLT der ESO in Chile gelangen Aufnahmen, die als Test für eine weitere Raummission gelten.

credit: ESO/VLT

Links: ESO - Bild, Rechts: künstlerische Darstellung

Die beiden Asteroioden Didymos (780 m groß) und Didymoon (160 m groß) bilden ein Doppelsystem, das von der NASA Raumnsonde DART (Double Asteroid Redirection Test) im September 2022 besucht werden soll. Mit einem Einsturz auf den kleinen Mond soll dessen Bahn geändert werden. Mit Radioteleskopen kann man das von der Erde aus kontrollieren.

credit: NASA

2023 soll die ESA Raumsonde Hera starten, die 2026 am Doppelasteroiden vorbeifliegen soll und den Einsturzkrater fotografieren soll.

credit: ESA

Warum macht man das? NASA und ESA wollen lernen gefährlich nahe kommende Asteroiden rechtzeitig zu entdecken und ihre Bahnen so zu verändern, dass sie der Menschheit nicht gefährlich werden.

Die Realität hat Hollywood eingeholt...

Film der ESO zum Thema:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen