Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Samstag, 2. Februar 2019

Ein ungleiches Paar

Beim Test des neuen Planetenjägers SPHERE am VLT in Chile  konnten Aufnahmen der turbulenten Gaswolken um den Doppelstern R Aquarii gemacht werden, die sogar Bilder vom HST übertreffen.

R Aquarii ist ein in etwa 1100 Lichtjahren stehendes enges Doppelsternsystem aus einem kleinen, erdgroßen Weißen Zwerg und einem Roten Riesen. Der Riesnestern steht so dicht am Weißen Zwerg, dass ständig Materie voln ihm abgezogne wird und auf den Weißen zwerg herunterfällt.
Vor 250 Jahren ist dieser an der Oberfläche explodiert (Novaausbruch), diese Gaswolken umgeben noch das gesamte System.
Der Rote Riese verändert seine Helligkeit mit einer Periode von ungefähr einem halben Jahr zwischen 5 mag und 12 mag, was also relativ leicht zu beobachten ist.

Das Bild zeigt Aufnahmen mit SPHERE am VLT, verglichen mit früheren Bildern.

Das erste Video zeigt die Entwicklung des Systems durch Zeitraffer seit 1997 bis heute.
Das zweite Video zeigt in einer Animation wie es zu einem Novaausbruch kommen kann.
credits:

ESO/Schmid et al.
T. Liimets et al./ESO/M. Kornmesser
ESO/M. Kornmesser







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen