Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Sonntag, 17. Mai 2020

SFN beginnt ab Montag Wiedereröffnungsphase

Als erstes Schülerforschungszentrum in Deutschland (und eigentlich damit weltweit...) beginnt ab Mo, 18.5. die Wiederaufnahme der Forschungsarbeit.
Vorläufig müssen sich kleine Teams beim Leiter des SFN voranmelden, damit Hygienemaßnahmen individuell abgesprochen werden können.

Insgesamt haben wir folgendes vorgesehen:

- An allen Eingängen stehen vollautomatische Handdesinfektionsgeräte.
- Wir bitten alle im SFN eine Mund-Nasen-Bedeckung oder einen Schutzschild zu tragen.
- Türen sind entweder dauerhaft geöffnet oder mit handfreien Türöffnern versehen.
- Alle Mülleimer sind durch solche mit Deckel und Fußbedienung ersetzt.
- Abstands- und Wartemarkierungen sind überall, wo nötig, vorhanden.
- In jedem Raum werden maximale Personenzahlen angegeben.
- In Arbeitsräumen sind Arbeitsbereiche mit maximaler Personenzahl abgetrennt.
- Mikroskope und Fernrohre dürfen nur nach besonderer Absprache mit dem leiter genutzt werden (Okulare   könnten über die Augen Viren übertragen). Wir stellen Kameras zur Verfügung, so dass die Bilder am Monitor angesehen werden können.
- In den Toiletten sind Drehwasserhähne durch Druckwasserhähne ersetzt.
- Jeden Morgen werden alle Tische, Geländer, Türklinken mit einer Seifenlauge abgewaschen.
- Viele Fenster sind dauerhaft gekippt, ein Schließungsverbot der Fenster ist ausgewiesen.


Das alles könnte sich anhören, als sei es sehr gefährlich ins SFN zu kommen. Wir sehen das anders: dadurch minimieren wir alle Gefahren gewaltig!
Erst jetzt erschient es uns  ungefährlich im SFN zu arbeiten!

Warum machen wir das?

Wir sind der Meinung dass die Gefahr durch das Virus nicht zu vernachlässigen ist. Auch Jugendliche können infiziert werden, sie merken es in der Regel nicht, Auswirkungen machen sich gesundheitlich vielleicht erst nach Jahrzehnten bemerkbar.
Das Virus wird auch durch Aerosole übertragen, die beim normalen Atmen und Reden entstehen.  In gemeinsam genutzten Räumen kann man diesen Übertragungsweg durch Masken, Schilde und gutes Lüften deutlich abschwächen.
Es sollte selbstverständlich sein, dass wir uns und andere schützen!

Alle Online Angebote bleiben bestehen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben