Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Mittwoch, 25. März 2020

Knapp vorbei: ISS trifft Capella

Heute war es wirklich klar und einige Menschen haben jeweils weit voneinander (20 m bis 6 km) getrennt das Ereignisse dokumentiert. Ich werde alle mir eingegangenen Bilder und Animationen hier im Blog darstellen, für alle die, die nicht zusehen konnten.

Die ISS ist zur zeit abends über Kassel zu sehen. Von Tag zu Tag verschiebt sich ihre Bahn, und heute ist sie auf den Stern Capella im Fuhrmann zugeflogen.

Zuerst einen Blick auf die leere Sternwarte auf dem SFN. Ganz hinten am C14 wird Mark bald eine Großaufnahme versuchen.
Alle Bilder können durch Anklicken in einer Bildergalerie vergößert angesehen werden.

 Ich selbst stand auf der anderen Seite des Gebäudes auf dem Dach und habe über die Wilhelmshöhe fotografiert.

Zuerst einmal einen Überblick über die Sternbilder:





Hier konnte ich gerade mit der Belichtung beginnen als die ISS fast vor Capella stand. Meine Bilder sind alle 20 sec belichtet.
Man erkennt sehr schön, wie die ISS immer helelr wird, weil wir imemr mehr von de rbeleuchteten Unterseite sehen. Auch die Flugstrecke am Himmel wächst: Am Anfang fliegt sie fast auf uns zu, am Ende ist sie fast über uns.
Felix hat auf der anderen Seite des Gebäudes eine durchgehende Aufnahme gemacht. Da sind natürlich die Sterne zu Strichen auseinander gezogen.

HD Döricht hat 6 km entfernt fotografiert:

Man erkennt deutlich eine leichte Verschiebung der Leuchtspur.



                                                                        

 Mark hat  4500 Einzelbidler aus seinem Film am C14 produziert, daraus hat Felix die 26 ausgesucht, auf denen die ISS zu sehen ist, ich habe sie einzeln  aufgehellt und zu einer Animation verarbeitet.


Hier der Moment der größten Annäherung:







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar eingeben