Sonnenuntergang in Kassel (Lara Bendig)

Dienstag, 23. Juli 2019

Flackern und Rammen am Himmel...ergänzte Version mit neuen Bildern

Heute, Dienstag, ist mal wieder, leider in der Dämmerung,   ein venusheller Satellitenlichtblitz zu sehen:
Um 22.01 Uhr zwischen den Kästen der Sternbilder Kleiner Wagen und Leier. Die Zentrallinie verläuft westlich von Kassel, durch Zierenberg und Baunatal.

Spannend wird es am Donnerstag:

Da zieht die ISS um 22.13 Uhr vor dem Stern Deneb her. Die Zentrallinie läuft nur 250 m südlich der Sternwarte auf dem SFN und geht genau über den ICE Bahnhof in Wilhelmshöhe.
Hier kann man versuchen, ein Bild der ISS durch ein Tele oder ein Fernrohr zu ergattern, weil man vorher ja nur den Deneb einstellen muss.
In eine Sternkarte von Stellarium ist diese enge Begegnung eingezeichnet. Die ISS kommt von oben!
Von der Linie Marstall - Königsgalerie - Stadtmuseum - Goethestern - südlicher Rand Goetheanlage - ICE - Bahnhof - Steinhöfer Wasserfall aus kommt es sogar zu einer kurzen Bedeckung.
Schon um 22.09 Uhr taucht die ISS hell leuchtend im Westen auf und ist dann noch bis 22.16 Uhr über Kassel zu sehen, bevor sie im Osten verschwindet.

Am Mittwoch, 24.7. fliegt sie zwischen 22.58 Uhr und 23.05 Uhr ebenfalls von West nach Ost über Kassel hinweg. Hier fliegt sie auch nahe des Sternes Deneb vorbei, aber trifft ihn (noch) nicht.

Die Beobachtungen der ISS sind mit freiem Auge möglich, ein auf Deneb gerichtetes Fernglas zeigt den Vorübergang besser.

Die Sternwarte auf dem SFN ist am Donnerstag aus diesem Anlass ab 21.30 Uhr geöffnet.


Weitere Abendsichtbarkeiten der ISS bis Donnerstag:


Dienstag:
22.11 Uhr WSW bis 22.18 Uhr O, fast über Zenit, Dämmerung
23.47 Uhr W fast über Zenit, dann Schatteneintritt (langsames Verdunkeln) um 23.53 Uhr im Osten in 20° Höhe.

Mittwoch:
22.58 W bis 23.05 O, schon mal knapp an Deneb vorbei

Donnerstag:
22.09 W bis 22.16 O, diesmal Treffer um 22.13 Uhr
23.45 Uhr W, an Albireo vorbei und Schatteneintritt um 23.50 Uhr im SO


Hier nun einige Bilder vom ISS - Überflug am Montag gegen 23.02:


 ISS kommt an Arkturus hoch (Mark Woskowski, Dörnberg)

Die nächsten beiden Bilder sind fast zeitgleich gemacht worden: das obere von Mark Woskowski am Dörnberg, das untere von Bernd Holstein in Kassel. Vergleichssterne sind markiert. Ich finde man sieht keine Bahnparallaxe....das bedeutet, dass die Denebbedeckung am Donnerstag von einem breiten Bereich aus zu sehen sein sollte.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Kommentar eingeben